Vergleichsarbeiten in der Grundschule: VERA 3

         
VERA 3 wird immer im Frühjahr in den Fächern Deutsch und Mathematik in der dritten Jahrgangsstufe der Grundschule geschrieben.      
Die genauen Termine erhalten die Schulen von ihrer Bildungsverwaltung.      
         

Wie läuft VERA 3 genau ab?

         
Die Lehrkräfte erhalten erst kurz vor dem Testtermin die Testmaterialien.      
Dann schreiben die Kinder die Vergleichsarbeit, die Lehrkräfte korrigieren sie und übermitteln die Ergebnisse an uns, das Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg (ISQ).      
Wir werten die Ergebnisse aus. Natürlich werden keine Schülernamen übermittelt. Nur die Lehrkräfte können die Ergebnisse den Schülerinnen und Schülern zuordnen.      
Das ISQ stellt die fertigen Ergebnisauswertungen, die Rückmeldungen genannt werden, den Schulen zur Verfügung. Die individuelle Rückmeldung zu Ihrem Kind erhalten Sie von der Lehrkraft.      
         

Muss mein Kind an VERA 3 teilnehmen?

         
Es nehmen grundsätzlich alle Schülerinnen und Schüler öffentlicher Schulen der Jahrgangsstufe 3 teil.      
         

Wie lange dauert so ein Test?

         
Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel zweimal 30 bzw. einmal 40 Minuten. Die Vergleichsarbeiten finden an unterschiedlichen Tagen statt, damit die Kinder nicht überfordert werden.